Nach 30 Jahren …

war ich wieder in Svanetien. Wie es so geht, man diskutiert um die Jahreswende, was man im kommenden Jahr so alles anstellen könnte. Manche Projekte sind dabei zunächst eher so von der Rubrik “Man könnte oder müßte doch eigentlich (wieder) mal …” und demzufolge auch mehr oder weniger realistisch. So war es auch mit der Idee einer Fahrt zum Wandern und Bergsteigen in Georgien.

Bericht lesen

Winterbergsteigen im Bergell

Mit dem Bergell werden die meisten steile Granitwände verbinden. Weniger bekannt ist, daß es dort auch erstklassige Wintertouren gibt. Bei den üblichen Recherchen für ein interessantes Ziel für unser obligates Winterbergsteigen bin ich dann auch darauf gestoßen. Der ursprüngliche Plan war, durch das Fornotal mit zwei Zwischenübernachtungen (Hütte und Biwak) den Monte Disgrazia zu machen, den höchsten Berg des Bergell, der ziemlich isoliert auf italienischem Gebiet steht. Dieser Plan hat sich dann aber schnell als unrealistisch herausgestellt. Es gab da eine Diskrepanz von Anspruch der Tour, den Verhältnissen und nicht zuletzt unserer Fitness. So haben wir dann auf Tagestouren von der Fornohütte (Capanna del Forno) umgestellt.

Monte Disgrazia

Weiterlesen

Skiwochenende auf der Roten Hög

Förmlich in letzter Sekunde kam der Schnee und alle 17 Teilnehmer wohlbehalten Freitag abend auf der Hütte an.
Für die stark vertretenen Kinder und Jugendlichen ein tolles Eerlebnis mit Stirnlampe.

Ein kleines Jubiläum gab es denn auch noch – Zehn Jahre Skiwochenenden auf der Roten Hög – Annette hat es mit viel Mühe in einem Fotobuch festgehalten.

Herbert Prauß

P1020430_ DSC00872_

Gletscherkurs Tierberglihütte

Gletscher-Grundkurs Tierberglihütte – 22.08. – 26.08.2012

Gletscherkurs Tierberglihütte als PDF mit Bildern!

Erst war da dieser Klettersteig. Für uns jedenfalls fing es damit an. Denn wer die Marmolada auf dem Westgrat-Klettersteig korrekt überschreiten will, der landet spätestens im Abstieg auf dem Eis. Und wer sich auf einem echten Gletscher herumtreibt, der sollte wissen, was er tut. Also musste ein Gletscherkurs her. Nur woher nehmen? Weiterlesen

Ski-Wochenende 2012 auf der Roten Hög

14 Teilnehmer per Ski oder Schneeschuhen, Martin der Seemann kam direkt von der Nordseeküste und Florian, der Jüngste mit 10 Jahren, ist die 50 km straff mitgelaufen! Auch die Gäste aus München waren begeistert und haben gleich mal nachgefragt, ob sie im Oktober beim Arbeitseinsatz mit arbeiten dürfen? – das wird ihnen sicher niemand verwehren! Für alle wieder ein schönes Erlebnis, auf ein Neues Ende Februar.