Der Verein           Natur und Umwelt            Ausbildung           Familiengruppe

im Thüringer
Bergsteigerbund e.V.
Mitglied im Deutschen Alpenverein e.V.

 

Home

 


News - Archiv


6/2008 Information zum Steinicht:
Das Überschreiten der Gleise und Brücken im Klettergebiet Steinicht ist verboten.
Wenn das Zugpersonal etwas Derartiges feststellt, wird in aller Regel die Polizei informiert, die dann schnell vor Ort ist und zumeist sofort mit Strafbescheid kassiert. Darüberhinaus werden die Kletterfreunde aufgefordert, sofort das Terrain zu verlassen.
(Zuletzt so geschehen am 26./27.04.08.)

12/2007 Einladung zur Mitgliederversammlung 2007 (Wortlaut der Einladung als pdf_Download)

Bericht zum Gletschergrundkurs 29.06.-03.07.2007 Weißkugelhütte > pdf-Download

Bericht Kinderkletterlager im Bielatal, 27. April - 1. Mai 2007

Wichtiger Hinweis: 

Ab 01.06.2006 befindet sich die TBB-Geschäftsstelle in Erfurt in der Johannesstraße 2 
(in 99084 Erfurt) im Haus der Vereine.

mail : info@alpenverein-tbb.de

10/2005 Zur Beachtung btr. Klettern in Döbritz - wichtige Information !
Mitteilung des 1. Vorsitzenden des LB Thüringen des DAV, Dirk Klingenberg
Am 20.10.05 gab es einem Ortstermin in Döbritz. Anwesend war das Landratsamt und ein Vertreter eines Orchideenvereins. Es ging um die Vorgehens- und Verhaltensweise im FFH-Gebiet Döbritz. Hierzu wurde bekannt, dass die Sektion Pößneck nach der Wende eine Vereinbarung unterschrieb, welche das Klettern an den Riffen nach dem Drachenzahn verbietet. Um Ärger zu vermeiden, möchte ich Euch bitten, diese Info an Eure Kletterer weiterzugeben und das Verbot zu beachten. 
Zum Verhalten des LV werden wir auf der nächsten MV ausreichend Stellung nehmen. Wahrscheinlich wird ein Vertreter des Orchideenvereins auch anwesend sein und Fragen beantworten.
Mit freundlichen Grüssen.
Dirk Klingenberg (1. Vorsitzender Landesverband Thüringen des Deutschen Alpenvereins e. V.)
Kommentar: Mit den Riffen nach dem Drachenzahn sind sicher die Felsen weiter südlich gemeint, also Uhusteiner Wand, Grottenfels, usw.

9/2005 Warnung

Der SBB warnt am 25.08.2005 vor der Wiederholung von Kletterwegen, die von Thomas Willenberg erstbegangen wurden. Bei Stichproben an von T. Willenberg gesetzten Ringen wurde in allen Fällen sowohl eine unzureichende Festigkeit der Ringe selbst als auch ein unsachgemäßes Setzen derselben festgestellt. Gleichzeitig merkt der Vorstand für Bergsteigen im SBB an, dass nach seiner Information eine Wiederholung der Wege trotz dieser Warnung den Ausschluss von Versicherungsschutz nach sich ziehen kann.
Henrik Schneidewind (26.09.2005)

5/2005 Hinweis zur Anmeldung von Trainingsfahrten
Bei geplanten Unternehmungen des BSVJ besteht für Mitglieder Versicherungsschutz im Rahmen der Sportversicherung des LSB. Um diesen auch für individuelle Trainingsfahrten in Anspruch zu nehmen, müssen solche Fahrten vor Beginn gemeldet werden. Auf der Ausbildungsseite gibt es jetzt unter "Trainingsfahrt melden" die Möglichkeit, durch Eintragen in ein Formular dies vorzunehmen. 

12/2005 Bergsteigen mit einem Bein im  Knast ?
 
Kommentar zu Beiträgen aus "bergundsteigen – zeitschrift für risikomanagement im bergsport" 
von F. Haney
   pdf-Download

 

News
Fahrtenkalender


Mitgliedschaft


Materialfundus
Bibliothek


Kletterwand


Impressionen


links